Was ist die Wunderkammaa?

Kuratorin Annika Schoemann und Künstlerin Asta von Unger haben die Wunderkammaa 2020 ins Leben gerufen.

Die Wunderkammaa ist eine analoge und digitale Plattform für Kunst, Design, Handwerk und Wissenschaft. Sie ist eine hybride Zukunftswerkstatt, die sichtbar und erfahrbar macht, informiert und einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

Die Wunderkammaa ist ein Forum und fragt nach: wie möchten wir morgen leben? Ihre Formate sind Atelier- und Werkstattbesuche, Interviews, Workshops, Talks, Podcasts, Kurzfilme, analoge und digitale Ausstellungen, Performances und Messen. Die Wunderkammaa will verzaubern, die Imagination anregen, Neues hervorbringen.

Zukunftskulturwerkstatt

Zukunftskulturwerkstatt

Wie wollen wir leben?

Die Wunderkammaa will zusammenbringen, vernetzen, interdisziplinär
 Neues schaffen: es geht um die Verschmelzung und Zusammenarbeit der 
Bereiche: Kunst, Design, Wissenschaft und Handwerk.

Wie können wir uns gegenseitig befruchten?

Künstler, Termine und Co.

Wir treten in den Dialog, um mit anderen an einer Zukunftsvision zu arbeiten. Wie möchten wir die Zukunft und in welcher Umgebung möchten wir leben? Tatsächliche Begegnungen und der persönlicher Austausch haben Priorität, um die haptische und die ganzheitliche Dimension von Kunstwerken/Designprodukten erfassen zu können. Wir sind eigentlich überzeugt analoge Menschen, aber es bedarf in diesen Zeiten neuer Wege der Sichtbarmachung und Vernetzung.

Standort

Wunderkammaa
Dr. Annika Schoemann & Asta von Unger
Gietlstr. 2 a, 81541 München

Kontakt

Tel. 089 57083571
now@wunderkammaa.com
www.wunderkammaa.com

Info